Zwischen feinfühliger Zartheit und mediterraner Lebensfreude (Heilbronner Stimme)

Sein viertes Programm seit 2001 (...) stellte der Junge Kammerchor Rhein-Neckar im Bürgerzentrum Siegelsbach bei Chormusik zur Sommernacht einem erstaunlich großen Publikum vor. Johannes Brahms war ein Großteil des Programms gewidmet. Bei den Liedern „Es geht ein Wehen“, „Waldesnacht“, „Dein Herzlein mild“ und „All meine Herzgedanken“ spürte man eine feinfühlige Zartheit in den Stimmen (...).
Nicht minder intensiv: Nils Lindbergs Lied nach einem Liebessonett von William Shakespeare. Die gesamte Komposition war ein einziger Wettlauf zu einem majestätischen Crescendo ganz am Ende. Den tonalen Schlusspunkt setzte ein tosendes Finale, das alle Stimmen vereinte. Südländisch-temperamentvoll wurde es bei Roberto Valeras „Tiempo para un tiempo“. Hier sagen Männer kontrapunktisch gegen Frauen an. Im Geschwindigkeitsrausch erzeigten sie ein Gefühl mediterraner Lebensfreude und inmiitelbarer Heiterkeit.