Encores

Die Zuhörer erwartet eine musikalische Reise durch mehrere Jahrhunderte und verschiedene Stilrichtungen. Der Junge Kammerchor bietet mit romantischen Stücken von Johannes Brahms oder Fanny Hensel, mit Chorkompositionen der inzwischen schon fast als Stars geltenden zeitgenössischen Komponisten Eric Whitacre und Morten Lauridsen, mit modernen Volksliedarrangements und Popsongs Chormusik für jeden Geschmack und jedes Alter, bei der sowohl der einfache Genießer als auch der erfahrene Chorkenner auf seine Kosten kommt.

Die Idee zu „Encores“ entstand im Rahmen der Planung für das Jubiläumsjahr 2011, in dem der Junge Kammerchor sein zehnjähriges Bestehen feiert. Aus den Konzertprogrammen der vergangenen Jahre hat Chorleiter Mathias Rickert die schönsten weltlichen Stücke ausgewählt und im Sinne eines „Best of – Junger Kammerchor“ zusammengestellt. Dies spiegelt sich im Titel „Encores“, der im Englischen für „Zugaben“ steht. Das Programm ist damit Rückschau und Bestandsaufnahme zugleich. Ebenso lässt ein Jubiläum in die Zukunft blicken, für die die Devise des Chores lautet, nicht stehen zu bleiben, sich immer wieder neu zu erfinden und Neues auszuprobieren. Deshalb wird er dem Publikum auch in „Encores“ neueste Entdeckungen aus der Welt der internationalen Chormusik vorstellen. Im Jubiläumsjahr bringt der Junge Kammerchor außerdem ein geistliches „Best of“-Programm zur Aufführung. Eine CD-Aufnahme im Juli und ein großer Festakt im September sind weitere Höhepunkte des Jahres 2011.